Direkt zum Inhalt springen
Gemeinsames Kunsterlebnis im Museum Barberini
Gemeinsames Kunsterlebnis im Museum Barberini

Pressemitteilung -

Familienauszeit in Potsdam

Potsdam im Herbst? Das heißt Kastaniensammeln im Park Sanssouci, heiße Schokolade schlürfen im Holländischen Viertel und tropische Abenteuer erleben in der Biosphäre Potsdam. Sowohl Wissensdurstige und Entdecker, als auch Sternegucker und Genießer kommen in Brandenburgs Landeshauptstadt auf ihre Kosten.

Ein grüner Dschungel mitten in der Stadt

Im Potsdamer Norden befindet sich eine geheimnisvolle Tropenwelt. Die Biosphäre Potsdam wurde 2001 im Rahmen der Bundesgartenschau als Blumenhalle genutzt. Ein Jahr später baute man das markante Gebäude am Volkspark zu einer Naturerlebniswelt um, die alle Sinne anspricht. Bereits im Eingangsbereich ist das tosende Rauschen des Wasserfalls zu hören. Ganz leise nimmt man Tiergeräusche war. Durch die angenehm warme Luft stellt sich sofort ein Urlaubsgefühl ein. Auf der Hängebrücke kann man sich einen ersten Überblick über den 5.000 Quadratmeter großen Regenwald verschaffen, bevor man in die tropische Flora und Fauna eintaucht. Rund 140 verschiedene Tierarten leben in der Biosphäre. Da werden selbst die Eltern und Großeltern zu Entdeckern. Die Weißbüscheläffchen Marianne und Manfred sind die heimlichen Stars unter den Tieren. Bei einer Tierfütterung kann man die zwei aktiven Akrobaten hautnah erleben. Nach einem Besuch im Schmetterlingshaus und in der Aquasphäre bietet das Restaurant Urwaldblick einen saisonal inspirierten kulinarischen Abschluss.

Ein Haus für die Kunst

Mit dem Museum Barberini ist die internationale Kunst in Potsdam zuhause. SAP-Mitbegründer und Mäzen Hasso Plattner gründete mitten in der Stadt ein Kunstmuseum mit Ausstellungen von Monet über Picasso bis Rembrandt. Eine der bedeutendsten Privatsammlungen impressionistischer Malerei wird dauerhaft gezeigt.
Als Vorbild für das ursprüngliche Palais Barberini diente den Architekten Georg Christian Unger und Carl von Gontard der barocke Palazzo Barberini in Rom. Über drei Etagen erstreckt sich die Kunst, die individuell, durch eine Führung oder per Audio-Guides erlebt werden kann. Mit der Kinder-Tour der Barberini-App wird die Ausstellung schnell zur Entdeckertour. Passend zum Impressionismus gibt es im Quiz für jede richtige Antwort einen Klecks in der Kleckskarte.

Auf Schnitzeljagd durch die Stadt

Die Fährte aufnehmen, Spuren lesen, Füchse jagen – darum geht es bei der „Foxtrail“-Schnitzeljagd durch die Stadt. Die Tour startet in der Tourist Information Am Alten Markt, wo auch die Tickets dafür gebucht werden können. Von dort geht es in drei Stunden quer durch die Innenstadt und am Wasser entlang. Die öffentlichen Verkehrsmittel zusätzlich zu nutzen, lohnt sich, denn man munkelt, dass die Füchse auch im Kunst- und Kultur-Quartier Schiffbauergasse ihre Spuren hinterlassen haben. Aber pssst … !

Weitere Ideen für eine gelungene Familienauszeit gibt es auf www.potsdamtourismus.de/herbst...

Themen

Regionen

Pressekontakt

Sophie Soike

Pressekontakt 0331/2755862

Zugehöriger Content

"Wir verkuppeln Sie mit Potsdam!“

Die PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH ist mit dem Tourismus- und Kulturmarketing der Landeshauptstadt Potsdam betraut. Dazu gehört die Beratung des Gastes in den Tourist Informationen und über die Service Hotline ebenso wie das breite Portfolio an öffentlichen sowie privat buchbaren Rundgängen. Das Kongressbüro der PMSG berät rund um die Themen Tagen, Kongresse und Firmenevents in Potsdam. Zu den Aktivitäten des Tourismusmarketings zählt zudem die Veröffentlichung des Reisemagazin und des Podcasts, aber auch der tägliche Austausch auf den Social Media Kanälen und den Webseiten.

Potsdam Marketing und Service GmbH
Babelsberger Straße 26
14473 Potsdam
Deutschland