Direkt zum Inhalt springen

Neueste Meldungen

Social Media

Bist du schon einmal in den Abendstunden im Park Sanssouci unterwegs gewesen? Der ganze Park ist dann eine Oase der Ruhe und du kannst die Augen und Gedanken schweifen lassen. Entschleunigung pur. ⁠
⁠
Danke @derspaziergangervon für diesen schönen Moment. Das Neue Palais ist von der Abendsonne herrlich in Szene gesetzt und wohl verdient unser heutiger #featurewednesday.⁠
⁠
#potsdam⁠
#parksanssouci⁠
#neuespalais⁠
#Sanssouci ⁠
#SanssouciPark ⁠
#SPSG ⁠
#spsgmuseum⁠
#unescowelterbe⁠
#welterbedeutschland⁠
#potsdamgram⁠
#potsdamistschön⁠
#visitpotsdam⁠
#potsdamcity⁠
#potsdamliebe

Bist du schon einmal in den Abendstunden im Park Sanssouci unterwegs gewesen? Der ganze Park ist dann eine Oase der Ruhe und du kannst die Augen und Gedanken schweifen lassen. Entschleunigung pur. ⁠ ⁠ Danke @derspaziergangervon für diesen schönen Moment. Das Neue Palais ist von der Abendsonne herrlich in Szene gesetzt und wohl verdient unser heutiger #featurewednesday.⁠ ⁠ #potsdam⁠ #parksanssouci⁠ #neuespalais⁠ #Sanssouci ⁠ #SanssouciPark ⁠ #SPSG ⁠ #spsgmuseum⁠ #unescowelterbe⁠ #welterbedeutschland⁠ #potsdamgram⁠ #potsdamistschön⁠ #visitpotsdam⁠ #potsdamcity⁠ #potsdamliebe

Die erste Adresse, um einen beschwingten Abend zu erleben, ist das internationale Kunst- und Kulturquartier Schiffbauergasse am Ufer des Tiefen⁠
Sees. Wo einst Dampfschiffe gebaut und Ersatzkaffee produziert wurde, findet sich heute eine überraschende Mischung aus innovativem Gewerbe und kultureller Vielfalt wieder. Denkmalgeschützte Bauten wie die Maschinenhalle⁠
oder die Husaren-Pferdeställe wurden restauriert und zu neuen Residenzen von Kunst- und Kulturschaffenden. Vor allem in den Sommermonaten lädt dich das Areal zu vielen Möglichkeiten ein: Es gibt Kino unterm Sternenhimmel, Open-Air-Konzerte sowie Tanz- und Theateraufführungen auf der Seebühne. Und wenn du es weniger trubelig magst, miete dir in der anliegenden Marina ein Floß, Motor- oder Paddelboot und genieße eine entspannte Havelauszeit. Klingt gut, oder? #deinpotsdam⁠
⁠
📸 PMSG André Stiebitz⁠
⁠
#explorepotsdam⁠
#visitbrandenburg⁠
#potsdam⁠
#potsdamliebe⁠
#germanvision⁠
#germanytourism⁠
#schiffbauergasse⁠
#potsdamtourismus⁠
#auszeitinpotsdam⁠
#havelliebe⁠
#havel⁠
#kunstundkultur⁠
#kultursommer

Die erste Adresse, um einen beschwingten Abend zu erleben, ist das internationale Kunst- und Kulturquartier Schiffbauergasse am Ufer des Tiefen⁠ Sees. Wo einst Dampfschiffe gebaut und Ersatzkaffee produziert wurde, findet sich heute eine überraschende Mischung aus innovativem Gewerbe und kultureller Vielfalt wieder. Denkmalgeschützte Bauten wie die Maschinenhalle⁠ oder die Husaren-Pferdeställe wurden restauriert und zu neuen Residenzen von Kunst- und Kulturschaffenden. Vor allem in den Sommermonaten lädt dich das Areal zu vielen Möglichkeiten ein: Es gibt Kino unterm Sternenhimmel, Open-Air-Konzerte sowie Tanz- und Theateraufführungen auf der Seebühne. Und wenn du es weniger trubelig magst, miete dir in der anliegenden Marina ein Floß, Motor- oder Paddelboot und genieße eine entspannte Havelauszeit. Klingt gut, oder? #deinpotsdam⁠ ⁠ 📸 PMSG André Stiebitz⁠ ⁠ #explorepotsdam⁠ #visitbrandenburg⁠ #potsdam⁠ #potsdamliebe⁠ #germanvision⁠ #germanytourism⁠ #schiffbauergasse⁠ #potsdamtourismus⁠ #auszeitinpotsdam⁠ #havelliebe⁠ #havel⁠ #kunstundkultur⁠ #kultursommer

„Ohne Sorge“ – das ist die Bedeutung von Potsdams wohl berühmtestem⁠
Schloss Sanssouci. Der gleichnamige rund 300 Hektar große Park bietet Gartenkunst auf höchstem Niveau. Knapp zwei Kilometer trennen das Schloss Sanssouci am östlichen Rand des Parks vom Neuen Palais im Westen. Dazwischen liegen viele weitere sehenswerte Orte wie die Historische Mühle, das Orangerieschloss, das Chinesische Haus, die Römischen Bäder oder das Schloss Charlottenhof. Aber auch die unterschiedlich geprägten Gartenpartien sind sehenswert. Sanssouci – das bedeutet „Ohne Sorge“ und beschreibt das Refugium des „Alten Fritz“, wie Friedrich II. genannt wurde. Er wurde hier sogar begraben, so sehr liebte er den Ort.⁠
⁠
Unser Tipp: Mit der Park App "Sanssouci" kannst du den Park digital erkunden. Schau es dir gerne mal an. #deinpotsdam⁠
⁠
📸 PMSG SPSG Julia Nimke⁠
⁠
⁠
#welterbedeutschland⁠
#explorepotsdam⁠
#visitbrandenburg⁠
#potsdam⁠
#potsdamliebe⁠
#germanvision⁠
#germanytourism⁠
#potsdamtourismus⁠
#auszeitinpotsdam⁠
#unescowelterbe⁠
#unescoworldheritage⁠

„Ohne Sorge“ – das ist die Bedeutung von Potsdams wohl berühmtestem⁠ Schloss Sanssouci. Der gleichnamige rund 300 Hektar große Park bietet Gartenkunst auf höchstem Niveau. Knapp zwei Kilometer trennen das Schloss Sanssouci am östlichen Rand des Parks vom Neuen Palais im Westen. Dazwischen liegen viele weitere sehenswerte Orte wie die Historische Mühle, das Orangerieschloss, das Chinesische Haus, die Römischen Bäder oder das Schloss Charlottenhof. Aber auch die unterschiedlich geprägten Gartenpartien sind sehenswert. Sanssouci – das bedeutet „Ohne Sorge“ und beschreibt das Refugium des „Alten Fritz“, wie Friedrich II. genannt wurde. Er wurde hier sogar begraben, so sehr liebte er den Ort.⁠ ⁠ Unser Tipp: Mit der Park App "Sanssouci" kannst du den Park digital erkunden. Schau es dir gerne mal an. #deinpotsdam⁠ ⁠ 📸 PMSG SPSG Julia Nimke⁠ ⁠ ⁠ #welterbedeutschland⁠ #explorepotsdam⁠ #visitbrandenburg⁠ #potsdam⁠ #potsdamliebe⁠ #germanvision⁠ #germanytourism⁠ #potsdamtourismus⁠ #auszeitinpotsdam⁠ #unescowelterbe⁠ #unescoworldheritage⁠

Hach, wie malerisch sich Schloss Sanssouci da in der "Großen Fontäne" widerspiegelt. Inmitten vom Himmelbau, Wolkenweiß und Frühlingsgrün kommt das Sonnengelb des Lieblingsschlosses von Friedrich II. so richtig schön zur Geltung. Bei diesem Anblick fühlt man sich wirklich für ein paar Sekunden "sans,souci.", ganz ohne Sorgen, oder? ⁠
⁠
Den sorgenfreien Augenblick am heutigen #featurewednesday beschert uns das Video von @rubivista. Versehe deine Fotos oder Videos aus unserer schönen Landeshauptstadt einfach mit #deinpotsdam oder verlinke uns. Dann bist du vielleicht schon nächsten Mittwoch hier mit dabei. ⁠
⁠
#potsdam⁠
#parksanssouci⁠
#schlosssanssouci⁠
#Sanssouci ⁠
#SanssouciPark ⁠
#SPSG ⁠
#unescowelterbe⁠
#welterbedeutschland⁠
#potsdamgram⁠
#potsdamistschön⁠
#visitpotsdam⁠
#potsdamcity⁠
#potsdamliebe⁠

Hach, wie malerisch sich Schloss Sanssouci da in der "Großen Fontäne" widerspiegelt. Inmitten vom Himmelbau, Wolkenweiß und Frühlingsgrün kommt das Sonnengelb des Lieblingsschlosses von Friedrich II. so richtig schön zur Geltung. Bei diesem Anblick fühlt man sich wirklich für ein paar Sekunden "sans,souci.", ganz ohne Sorgen, oder? ⁠ ⁠ Den sorgenfreien Augenblick am heutigen #featurewednesday beschert uns das Video von @rubivista. Versehe deine Fotos oder Videos aus unserer schönen Landeshauptstadt einfach mit #deinpotsdam oder verlinke uns. Dann bist du vielleicht schon nächsten Mittwoch hier mit dabei. ⁠ ⁠ #potsdam⁠ #parksanssouci⁠ #schlosssanssouci⁠ #Sanssouci ⁠ #SanssouciPark ⁠ #SPSG ⁠ #unescowelterbe⁠ #welterbedeutschland⁠ #potsdamgram⁠ #potsdamistschön⁠ #visitpotsdam⁠ #potsdamcity⁠ #potsdamliebe⁠

In Potsdam gibt es Türme, Etagen und Kuppeln, die dir schönste Aussichten auf die Stadt bieten. Auf das Blau der Havel und das Grün der Parks. Ab Sommer wird es einen weiteren Ausblick geben: die Besucherplattform „Potsdam-Panorama“ auf dem Turm der Garnisonkirche. In 57 Metern Höhe kannst du den Blick über die Dächer der Stadt genießen. Ob 365 Stufen oder Fahrstuhl – du hast die Wahl. Doch die Garnisonkirche schaut nicht nur in die Ferne, sie blickt auch zurück. In dieser Podcast-Episode mit Vicky und Dr. Stephanie Hochberg erfährst du mehr über den Erinnerungsort und die neue Aussicht auf Potsdam. #deinpotsdampodcast⁠
⁠
📸 PMSG Anja Reinbothe-Occhipinti⁠
⁠
#deinpotsdam⁠
#potsdam⁠
#reisepodcast⁠
#auszeitinpotsdam⁠
#potsdamistschön⁠
#visitbrandenburg⁠
#potsdamtourismus⁠
#citytrip⁠
#reiseinspiration⁠
#deutschlandentdecken⁠
#wirliebenpotsdam⁠
#garnisonskirchepotsdam

In Potsdam gibt es Türme, Etagen und Kuppeln, die dir schönste Aussichten auf die Stadt bieten. Auf das Blau der Havel und das Grün der Parks. Ab Sommer wird es einen weiteren Ausblick geben: die Besucherplattform „Potsdam-Panorama“ auf dem Turm der Garnisonkirche. In 57 Metern Höhe kannst du den Blick über die Dächer der Stadt genießen. Ob 365 Stufen oder Fahrstuhl – du hast die Wahl. Doch die Garnisonkirche schaut nicht nur in die Ferne, sie blickt auch zurück. In dieser Podcast-Episode mit Vicky und Dr. Stephanie Hochberg erfährst du mehr über den Erinnerungsort und die neue Aussicht auf Potsdam. #deinpotsdampodcast⁠ ⁠ 📸 PMSG Anja Reinbothe-Occhipinti⁠ ⁠ #deinpotsdam⁠ #potsdam⁠ #reisepodcast⁠ #auszeitinpotsdam⁠ #potsdamistschön⁠ #visitbrandenburg⁠ #potsdamtourismus⁠ #citytrip⁠ #reiseinspiration⁠ #deutschlandentdecken⁠ #wirliebenpotsdam⁠ #garnisonskirchepotsdam

Eine Schifffahrt, die ist lustig, eine Schifffahrt, die ist abwechslungsreich 😊. Gestern startete die neue 3-stündige Tour der Weißen Flotte „Stadtgeschichte(n) – Potsdams Norden mit Sacrow und Krampnitzsee“ und wir waren bei der Jungfernfahrt dabei. Vom Wasser aus erlebten wir städtisches Leben, UNESCO-Weltkulturerbestätten und Potsdams grüne Seite. Die MS Königswald glitt vorbei am Schlosspark Babelsberg, durch den Tiefen See und Jungfernsee, wo wir einen kurzen Schauer erlebten. Wer wollte, konnte in Sacrow aussteigen und die Heilandskirche besuchen.⁠
⁠
Wir genossen die Sonne auf dem Außendeck und hörten Geschichten aus dem Potsdamer Norden. Vom Wasser aus boten sich einzigartige Blicke auf Schloss Cecilienhof, die Villa Jacobs und einen alten DDR-Grenzturm. Die Tour führte uns durch städtische und dörfliche Regionen mit hübschen Anwesen und unberührter Natur. Greifvögel kreisten über dem Königswald und die Ruhe des Krampnitzsees hüllte uns ein.⁠
⁠
Auch Lust, Potsdams Norden kennenzulernen? Die Tour „Stadtgeschichte(n) – Potsdams Norden mit Sacrow und Krampnitzsee“ findet sonntags (7.7., 4.8., 1.9., 6.10.) von 14-17 Uhr statt. #deinpotsdam

Eine Schifffahrt, die ist lustig, eine Schifffahrt, die ist abwechslungsreich 😊. Gestern startete die neue 3-stündige Tour der Weißen Flotte „Stadtgeschichte(n) – Potsdams Norden mit Sacrow und Krampnitzsee“ und wir waren bei der Jungfernfahrt dabei. Vom Wasser aus erlebten wir städtisches Leben, UNESCO-Weltkulturerbestätten und Potsdams grüne Seite. Die MS Königswald glitt vorbei am Schlosspark Babelsberg, durch den Tiefen See und Jungfernsee, wo wir einen kurzen Schauer erlebten. Wer wollte, konnte in Sacrow aussteigen und die Heilandskirche besuchen.⁠ ⁠ Wir genossen die Sonne auf dem Außendeck und hörten Geschichten aus dem Potsdamer Norden. Vom Wasser aus boten sich einzigartige Blicke auf Schloss Cecilienhof, die Villa Jacobs und einen alten DDR-Grenzturm. Die Tour führte uns durch städtische und dörfliche Regionen mit hübschen Anwesen und unberührter Natur. Greifvögel kreisten über dem Königswald und die Ruhe des Krampnitzsees hüllte uns ein.⁠ ⁠ Auch Lust, Potsdams Norden kennenzulernen? Die Tour „Stadtgeschichte(n) – Potsdams Norden mit Sacrow und Krampnitzsee“ findet sonntags (7.7., 4.8., 1.9., 6.10.) von 14-17 Uhr statt. #deinpotsdam

In Potsdam gibt es Türme, Etagen und Kuppeln, die dir schönste Aussichten auf die Stadt bieten. Auf das Blau der Havel und das Grün der Parks. Ab Sommer wird es einen weiteren Ausblick geben: die Besucherplattform "Potsdam-Panorama" auf dem Turm der Garnisonkirche. In 57 Metern Höhe kannst du den Blick über die Dächer der Stadt genießen. Ob 365 Stufen oder Fahrstuhl – du hast die Wahl. Doch die Garnisonkirche schaut nicht nur in die Ferne, sie blickt auch zurück. In dieser Podcast-Episode mit Vicky und Dr. Stephanie Hochberg erfährst du mehr über den Erinnerungsort und die neue Aussicht auf Potsdam. #deinpotsdam

Man kann sie förmlich spüren – die lauen Sommernächte. Besonders genussvoll werden diese wieder im Juni zu den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci.⁠ Im Fokus stehen in diesem Jahr die unterschiedlichen Funktionen und Facetten des Tanzes. Ein Wandelkonzert taucht das Marmorpalais und das Areal des Neuen Gartens mit Tanzmusik mehrerer Jahrhunderte in wechselnde Farben. Wir freuen uns schon auf das kulturelle Highlight vom 7.bis 23. Juni, du auch? #deinpotsdam⁠
⁠
⁠
@sanssouci.palace⁠
#sanssouci.palace⁠
#spsgmuseum⁠
#musikfestspiele⁠
#auszeitinpotsdam⁠
#potsdamtourismus⁠
#explorepotsdam⁠
#citytrip

Man kann sie förmlich spüren – die lauen Sommernächte. Besonders genussvoll werden diese wieder im Juni zu den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci.⁠ Im Fokus stehen in diesem Jahr die unterschiedlichen Funktionen und Facetten des Tanzes. Ein Wandelkonzert taucht das Marmorpalais und das Areal des Neuen Gartens mit Tanzmusik mehrerer Jahrhunderte in wechselnde Farben. Wir freuen uns schon auf das kulturelle Highlight vom 7.bis 23. Juni, du auch? #deinpotsdam⁠ ⁠ ⁠ @sanssouci.palace⁠ #sanssouci.palace⁠ #spsgmuseum⁠ #musikfestspiele⁠ #auszeitinpotsdam⁠ #potsdamtourismus⁠ #explorepotsdam⁠ #citytrip

Ähnlich wie die Havel zieht sich Potsdams vielfältige Kunstszene wie ein Band durch die Stadt. Eine Art Freiluftgalerie ist der sogenannte „Walk of Modern Art“, der Kunst am Fluss verbindet: Vom Alten Markt entlang des Havelufers bis zum Erlebnisquartier Schiffbauergasse und weiter bis zur Glienicker Brücke wirst du immer wieder auf spannende Objekte, Plastiken und Skulpturen treffen.⁠
In der itour-Potsdam-App ist die Kunst am Fluss nun als digitaler Spaziergang nachzuhören. So kannst du auf deiner Kunsttour entlang der Havel mehr zu den Kunstschaffenden und den einzelnen Werken erfahren. Hör doch mal rein! #deinpotsdam⁠
⁠
📸 PMSG Sophie Soike⁠
⁠
#kunstamfluss⁠
#potsdamistschön⁠
#potsdamtourismus⁠
#sommerinpotsdam⁠
#auszeitinpotsdam⁠
#potsdamfans⁠
#potsdamgram⁠
#potsdam_insta⁠
#potsdamliebe ⁠⁠
#citytrip⁠
#reiseinspiration⁠
#reiseinspirationen⁠
#reiseinspo

Ähnlich wie die Havel zieht sich Potsdams vielfältige Kunstszene wie ein Band durch die Stadt. Eine Art Freiluftgalerie ist der sogenannte „Walk of Modern Art“, der Kunst am Fluss verbindet: Vom Alten Markt entlang des Havelufers bis zum Erlebnisquartier Schiffbauergasse und weiter bis zur Glienicker Brücke wirst du immer wieder auf spannende Objekte, Plastiken und Skulpturen treffen.⁠ In der itour-Potsdam-App ist die Kunst am Fluss nun als digitaler Spaziergang nachzuhören. So kannst du auf deiner Kunsttour entlang der Havel mehr zu den Kunstschaffenden und den einzelnen Werken erfahren. Hör doch mal rein! #deinpotsdam⁠ ⁠ 📸 PMSG Sophie Soike⁠ ⁠ #kunstamfluss⁠ #potsdamistschön⁠ #potsdamtourismus⁠ #sommerinpotsdam⁠ #auszeitinpotsdam⁠ #potsdamfans⁠ #potsdamgram⁠ #potsdam_insta⁠ #potsdamliebe ⁠⁠ #citytrip⁠ #reiseinspiration⁠ #reiseinspirationen⁠ #reiseinspo

Huch! Beim Anblick des Fotos an unserem heutigen #featurewednesday stockt uns ja fast der Atem! Anna @boll_anna hat vor dem Hintergrund eines dramatischen Abendhimmels einen mutigen Balance-Akt mit ihrer Kamera eingefangen. ⁠
⁠
Es ist natürlich kein Mensch, der da in schwindelnder Höhe schwebt, sondern eine Kunstinstallation. Die Skulptur von Hubertus von der Goltz „Balance mit sich“ schmückt das einstige Stadttor dank der Initiative des Kunstvereins KunstHaus Potsdam noch bis Oktober. ⁠
⁠
Welche deiner Potsdam-Impressionen möchtest DU gerne mit uns teilen? Versehe deine Fotos oder Videos aus unserer schönen Landeshauptstadt einfach mit #deinpotsdam oder verlinke uns, dann sind sie vielleicht schon nächsten Mittwoch hier zu sehen!⁠
⁠
#potsdam⁠
#naunertor⁠
#potsdamer_fotos⁠
#potsdamgram⁠
#potsdamistschön⁠
#skulpturen⁠
#kunstinstallation⁠
#stadtfoto⁠
#kunstindeutschland⁠
#kunstinderstadt⁠
#visitpotsdam⁠
#potsdamcity⁠
#potsdamliebe⁠
#potsdamart⁠
⁠
⁠

Huch! Beim Anblick des Fotos an unserem heutigen #featurewednesday stockt uns ja fast der Atem! Anna @boll_anna hat vor dem Hintergrund eines dramatischen Abendhimmels einen mutigen Balance-Akt mit ihrer Kamera eingefangen. ⁠ ⁠ Es ist natürlich kein Mensch, der da in schwindelnder Höhe schwebt, sondern eine Kunstinstallation. Die Skulptur von Hubertus von der Goltz „Balance mit sich“ schmückt das einstige Stadttor dank der Initiative des Kunstvereins KunstHaus Potsdam noch bis Oktober. ⁠ ⁠ Welche deiner Potsdam-Impressionen möchtest DU gerne mit uns teilen? Versehe deine Fotos oder Videos aus unserer schönen Landeshauptstadt einfach mit #deinpotsdam oder verlinke uns, dann sind sie vielleicht schon nächsten Mittwoch hier zu sehen!⁠ ⁠ #potsdam⁠ #naunertor⁠ #potsdamer_fotos⁠ #potsdamgram⁠ #potsdamistschön⁠ #skulpturen⁠ #kunstinstallation⁠ #stadtfoto⁠ #kunstindeutschland⁠ #kunstinderstadt⁠ #visitpotsdam⁠ #potsdamcity⁠ #potsdamliebe⁠ #potsdamart⁠ ⁠ ⁠

Die Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin sind seit Dezember 1990 Teil des UNESCO-Welterbes. Aber wusstest du, dass es weitaus mehr als Schloss und Park Sanssouci als UNESCO-Areale zu entdecken gibt? Um die Vielseitigkeit und Einzigartigkeit des Potsdamer Welterbes vorzustellen, beteiligt sich die Landeshauptstadt Potsdam seit 2006 mit Veranstaltungen am bundesweiten UNESCO-Welterbetag. Am kommenden Wochenende, am 02.06.24 ist es nun wieder soweit unter dem Jahres-Motto „Vielfalt entdecken und erleben“. Einen Überblick haben wir dir hier zusammengestellt. Teile gerne deine Fotos mit uns, wir freuen uns auf deine Eindrücke.

1️⃣ Klimaneutral und aktiv durch das UNESCO-Welterbe – geführte Radtouren durch das Potsdamer Welterbe – 01.06. und 02.06.24 | jeweils 13:00 Uhr (kostenfrei, bitte anmelden)

2️⃣ Drei Kuppeln und ein besonderer Ort: Führungen durch die Potsdamer Mitte -
02.06.24 | 13:00 Uhr, 15:00 Uhr und 17:00 Uhr (kostenfrei, bitte anmelden)

3️⃣ Vom Blauen Engel zur Bridge of Spies – Geführte Radtour auf den Spuren des Films in Potsdam - 01.06. und 02.06.24 | jeweils 11:00 Uhr (kostenfrei, bitte anmelden)

4️⃣ Führungen durch die Sonderausstellung „Karl Foerster – Neue Wege. Neue Gärten“
Die von Karl Foerster geschaffenen Gartenanalagen an seinem Bornimer Wohnhaus und auf der Freundschaftsinsel sind (noch) kein UNESCO-Welterbe, aber Gartendenkmale von nationalem und internationalem Rang und anlässlich des 150. Geburtstages des Gartenphilosophen in diesem Jahr besonders.
02.06.2024 | 13:00 und 15:00 Uhr

5️⃣ Fest der Kulturerben auf dem Alten Markt Potsdam „Denkmale – Zeitzeugen der Geschichte“ 
02.06.2024 | 13:00 bis 18:00 Uhr

6️⃣ Welterbe Orgel – Volle Klänge aus Europa an beiden Orgeln der Nikolaikirche – das musikalische Finale des UNESCO-Welterbetages - 02.06.24 | 18:30 Uhr (kostenfrei)

📸 Fotos 1 - 4 PMSG Julia Nimke⁠
📸 Foto 5 Hans Jürgen Krackher
📸 Foto 6 Michael Reinhardt

#potsdam.de
#deinpotsdam

Die Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin sind seit Dezember 1990 Teil des UNESCO-Welterbes. Aber wusstest du, dass es weitaus mehr als Schloss und Park Sanssouci als UNESCO-Areale zu entdecken gibt? Um die Vielseitigkeit und Einzigartigkeit des Potsdamer Welterbes vorzustellen, beteiligt sich die Landeshauptstadt Potsdam seit 2006 mit Veranstaltungen am bundesweiten UNESCO-Welterbetag. Am kommenden Wochenende, am 02.06.24 ist es nun wieder soweit unter dem Jahres-Motto „Vielfalt entdecken und erleben“. Einen Überblick haben wir dir hier zusammengestellt. Teile gerne deine Fotos mit uns, wir freuen uns auf deine Eindrücke. 1️⃣ Klimaneutral und aktiv durch das UNESCO-Welterbe – geführte Radtouren durch das Potsdamer Welterbe – 01.06. und 02.06.24 | jeweils 13:00 Uhr (kostenfrei, bitte anmelden) 2️⃣ Drei Kuppeln und ein besonderer Ort: Führungen durch die Potsdamer Mitte - 02.06.24 | 13:00 Uhr, 15:00 Uhr und 17:00 Uhr (kostenfrei, bitte anmelden) 3️⃣ Vom Blauen Engel zur Bridge of Spies – Geführte Radtour auf den Spuren des Films in Potsdam - 01.06. und 02.06.24 | jeweils 11:00 Uhr (kostenfrei, bitte anmelden) 4️⃣ Führungen durch die Sonderausstellung „Karl Foerster – Neue Wege. Neue Gärten“ Die von Karl Foerster geschaffenen Gartenanalagen an seinem Bornimer Wohnhaus und auf der Freundschaftsinsel sind (noch) kein UNESCO-Welterbe, aber Gartendenkmale von nationalem und internationalem Rang und anlässlich des 150. Geburtstages des Gartenphilosophen in diesem Jahr besonders. 02.06.2024 | 13:00 und 15:00 Uhr 5️⃣ Fest der Kulturerben auf dem Alten Markt Potsdam „Denkmale – Zeitzeugen der Geschichte“ 02.06.2024 | 13:00 bis 18:00 Uhr 6️⃣ Welterbe Orgel – Volle Klänge aus Europa an beiden Orgeln der Nikolaikirche – das musikalische Finale des UNESCO-Welterbetages - 02.06.24 | 18:30 Uhr (kostenfrei) 📸 Fotos 1 - 4 PMSG Julia Nimke⁠ 📸 Foto 5 Hans Jürgen Krackher 📸 Foto 6 Michael Reinhardt #potsdam.de #deinpotsdam

Kontakt

Sophie Soike

Pressekontakt 0331/2755862

"Wir verkuppeln Sie mit Potsdam!“

Die PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH ist mit dem Tourismus- und Kulturmarketing der Landeshauptstadt Potsdam betraut. Dazu gehört die Beratung des Gastes in den Tourist Informationen und über die Service Hotline ebenso wie das breite Portfolio an öffentlichen sowie privat buchbaren Rundgängen. Das Kongressbüro der PMSG berät rund um die Themen Tagen, Kongresse und Firmenevents in Potsdam. Zu den Aktivitäten des Tourismusmarketings zählt zudem die Veröffentlichung des Reisemagazin und des Podcasts, aber auch der tägliche Austausch auf den Social Media Kanälen und den Webseiten.

Potsdam Marketing und Service GmbH
Babelsberger Straße 26
14473 Potsdam
Deutschland