Direkt zum Inhalt springen
Studierendenfilmfestival Sehsüchte
Studierendenfilmfestival Sehsüchte

Pressemitteilung -

51. Studierendenfilmfestival Sehsüchte vom 20. bis 24. April

Das internationale Studierendenfilmfestival, das von Studierenden der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF veranstaltet wird, geht in die 51. Runde.

128 Produktionen aus fast 40 Ländern sind in diesem Jahr unter dem Motto „radiance“ zu sehen. Seit heute, dem 11. April, kann sich das Publikum dafür die Tickets sichern. Der Mix aus Spielfilmen, Kurzfilmen, Dokumentarfilmen, Animationsfilmen, Drehbüchern und 360°-Produktionen wird Cineasten-Herzen höherschlagen lassen.

Die Nachwuchsfilmemacher sagen sich frei von normativierten Gesellschaftsverhältnissen und kreieren mit ungehemmter Strahlkraft neue Definitionen von Arbeit, Identität und der Welt, in welcher sie leben. Doch es gibt kein heute oder morgen ohne ein gestern, weshalb in der Retrospektive Mischlicht Filme längst vergangener Jahre aus dem Filmuni-Archiv erneute Würdigung erfahren. Diese Filme, die damals zensiert oder gar gebannt wurden, erhellen die Grenzen der Unabhängigkeit von dokumentarischer Arbeit. Anzusehen ist die Retrospektive im Filmmuseum Potsdam.

Kinder-Ferienprogramm

Im Rahmen des Festivals richten sich jeweils drei Programmtage gezielt an Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 12 Jahren. Die Programme bestehen entweder aus mehreren Kurzfilmen oder einem Spielfilm. Am Samstag, den 23. April kann das Festival auch im Rahmen einer Kinderfilmuni-Exkursion besucht werden.

Gerahmt wird das Festival durch ein breites Spektrum an Workshops, Live-Musik und jede Menge Aktivitäten für Filmschaffende und Filminteressierte.

Tickets für die Filme kosten ermäßigt 5 € und regulär 7 €, Tageskarten ermäßigt 13 € und regulär 17 €. Diese sind ab dem 11. April unter sehsuechte.de/programm verfügbar.

Wie es hinter den Kulissen des Festivals zugeht und welche Herausforderungen die Organisation bedeuten, sind nachzuhören im "Dein Potsdam"-Podcast.

Themen

Regionen

Pressekontakt

Sophie Soike

Pressekontakt 0331/2755862

"Wir verkuppeln Sie mit Potsdam!“

Die PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH ist mit dem Tourismus- und Kulturmarketing der Landeshauptstadt Potsdam betraut. Dazu gehört die Beratung des Gastes in den Tourist Informationen und über die Service Hotline ebenso wie das breite Portfolio an öffentlichen sowie privat buchbaren Rundgängen. Das Kongressbüro der PMSG berät rund um die Themen Tagen, Kongresse und Firmenevents in Potsdam. Zu den Aktivitäten des Tourismusmarketings zählt zudem die Veröffentlichung des Reisemagazin und des Podcasts, aber auch der tägliche Austausch auf den Social Media Kanälen und den Webseiten.

Potsdam Marketing und Service GmbH
Babelsberger Straße 26
14473 Potsdam
Deutschland